. . Startseite . Kontakt . Impressum

Alter
Cello lernen kann man schon im Alter von 5 oder 6 Jahren. Es gibt Instrumente in unterschiedlichen Größen vom Achtel-, Viertel-, bis zum ganzen Cello, so dass für jedes Kind ein passendes Instrument gefunden werden kann. Voraussetzungen für das Cellospiel sind ein gutes Gehör, Spaß an Herausforderung, Bereitschaft zum Üben und etwas Geduld.

Unterrichtsart
Der Unterricht kann sowohl im Gruppenunterricht, wie auch im Einzelunterricht stattfinden.

Kosten
monatliche Schulgeldraten Schulgeldordnung

Unterrichtsort
Neckargemünd

Inhalt
In der Familie der Streichinstrumente ist das Cello (oder auch Violoncello) das größte und tiefste seiner Art. Der Kontrabass klingt zwar noch eine Oktave tiefer und ist viel größer als das Cello, er gehört jedoch zu einem anderen Instrumentenstamm. Gehalten und gespielt wird das Cello zwischen den Knien, wobei ein höhenverstellbarer Stachel für die richtige Einstellung des Instrumentes sorgt. Das Cello ist wie eine große Geige gebaut, hat aber viel längere und dickere Saiten und somit einen größeren Tonumfang - fast fünf Oktaven. Das Cello ist bekannt für seinen warmen Klang und außerordentlich vielseitig einsetzbar: In Orchestern, Kammermusik (Streichtrio, Klaviertrio, Streichquartett etc.) und als Soloinstrument mit Klavierbegleitung und allein.