. . Startseite . Kontakt . Impressum

Alter
Es kann im Prinzip schon im Vorschulalter mit dem Unterricht begonnen werden. In der Regel empfiehlt sich jedoch, den Unterricht nach Beendigung der Musikalischen Früherziehung bzw. Grundausbildung zu beginnen. Notenkenntnisse sind zwar nicht unbedingt erforderlich, erleichtern aber ein schnelles Vorwärtskommen.

Den Schülern werden sämtliche Stilepochen der Musik (vom der klassischen Musik, sowie Rock, Pop und Jazz) vorgestellt. Ergänzend dazu werden sie auch die theoretischen Grundlagen wie Notenlesen im Violin- und Bass-Schlüssel, Intervalle, Dreiklänge, Kadenzen, Tonleitern und Improvisation kennenlernen. Darüber hinaus werden Kenntnisse im Bereich Musik und Computer vermittelt. Grundkenntnisse: MIDI und Audio Aufnehmen und Bearbeiten von eigenen Stücken (MIDI und Audio) Aufnehmen und Bearbeiten von CD's (MIDI und Audio) Notendarstellung, Notenausdruck.

Unterrichtsart
Der Unterricht kann sowohl im Gruppenunterricht, wie auch im Einzelunterricht stattfinden.

Kosten
monatliche Schulgeldraten Schulgeldordnung

Unterrichtsort
Neckargemünd

Inhalt
Das Keyboard ist eigentlich eine Weiterentwicklung des Synthesizers (Ein Musikcomputer zur elektronischen Synthese und Manipulation von Klängen). Dieser war das erste Gerät, das speziell für die Produktion elektronischer Musik konstruiert wurde.

Der Synthesizer kann eine fast unendliche Vielzahl von Klängen und Klangkombinationen erzeugen und nahezu alle Musikinstrumente wirkungsvoll imitieren. Synthesizer werden nicht nur von E-Musik-Komponisten verwendet, sondern sie sind besonders in der Rockmusik verbreitet, wo sie für spezielle Effekte verwendet werden. Die neusten Keyboards/Synthesizer haben Diskettenlaufwerk und einen Sequenzer, mit deren Hilfe ein Orchester oder eine Band "simuliert" werden kann. Mit dem Sequenzer kann das Tempo nach Belieben verstellt werden, was sich beim Üben zuhause als sehr hilfreich erwiesen hat.